Häufige Fragen zum Gaining

Was ist ein Gainer?

Gainer (to gain - zunehmen) sind Männer, die darauf stehen, 'mehr' zu werden, also fetter, runder und/oder muskulöser. Oder die es nur als Fantasie geil finden. Es ist eine sexuelle Orientierung, ein wenig wie schwul zu sein. Gainer gibt's in allen Größen, und ihre Fantasien, Ziele und Traumtypen sind auch völlig verschieden - von Studenten mit den ersten 10 Kilos extra bis hin zu extrem übergewichtigen Superchubs. Wir sind ein ziemlich bunter Haufen. Es gibt nicht nur eine Art und Weise, ein Gainer zu sein. Einige Männer auf dieser Seite haben bereits gewaltig zugenommen oder sind gerade dabei. Andere überlegen noch oder warten auf einen Moment in ihrem Leben, wo es ihnen besser paßt. Wieder andere werden wahrscheinlich nie zunehmen, aber sich Kissen unters Hemd zu stopfen oder den Bauch aufzublähen oder so viel zu trinken, dass der Ranzen riesig wird, finden sie geil. Es gibt keine 'echten' und 'unechten' Gainer, also folge einfach Deinem Herzen ... äh ... Deinem Bauch.

Was ist ein Encourager?

Encourager (to encourage - ermuntern) sind Männer, die darauf abfahren (oder auf die bloße Vorstellung davon), jemandem bei Wachsen zu helfen. Auch Encourager sind verschieden - dick, muskulös oder schlank. Und viele Gainer sehen sich auch als Encourager. Beim Encouraging gibt es ein weites Spektrum. Manche Leute möchten für einen Gainer kochen und ihm moralische Unterstützung geben. Andere finden es geil, einen Gainer zu 'zwingen', riesige Mengen zu essen (das findet aber stets nur in gegenseitigem Einvernehmen statt). Auch hier gilt: Es gibt unzählige Möglichkeiten, ein Encourager zu sein - sei also für alles offen.

Was ist ein Bloater?

Bloater (to bloat - aufblähen) sind Männer, die ihren Bauch aufblähen, mit Wasser, kohlensäurehaltigen Getränken, Essen oder Luft, mit dem Ziel, einen deutlich hervorstehenden Bauch zu bekommen - aber nur vorübergehend, nicht mit dem Ziel, zuzunehmen. Manche Bloater sind dünn, andere dick.

Was ist ein Bewunderer?

Bewunderer sind Männer, die auf Gainer und Bloater stehen, aber nicht eine so aktive Rolle einnehmen, wie Encourager. Auch sie kommen in allen 'Formen und Farben', und eigentlich erklärt sich dieser Begriff von selbst: Bewunderer bewundern andere.

Was ist ein Maintainer?

Maintain ist etwas wie "Erhalten". Ein Maintainer ist jemand, der die Vorstellung, daß er zunimmt und dick wird, genießt und schon etwas zugenommen hat, aber der vorübergehend mit dem Bauch, den er hat, zufrieden ist und keine zusätzliche Pfunde zulegen will. Manch Männer zunehmen und dann für den Rest ihrer Leben Maintainer bleiben. Andere ändern ständig ihre Status von "Gainer" zu "Maintainer" und zurück, je nach dem was für Prioritäten und Interesse zu der Zeit gelten. Der Mainainter-Label sagt ganz schlicht und ergreifend "Ich mag es, zu verfetten, aber ich mache mir derzeit keine Mühe".

Ist zuzunehmen denn nicht ungesund?

Klar, genauso wie Auto zu fahren, im Bahnhofsviertel zu leben, klettern zu gehen oder Aspirin zu nehmen. Aber im Ernst, wie ist das mit der Gesundheit? Gainer, die sich entscheiden, zuzunehmen, rechnen mit einem bestimmten Gesundheitsrisiko, aber es gibt Mittel und Wege, so zuzunehmen, dass man gleichzeitig relativ gesund und fit bleibt. Für einige Gainer ist die Vorstellung, immer mehr aus der Form zu sein oder sogar dick bis zur Bewegungsunfähigkeit ein Teil ihrer Fantasie. Die meisten machen es zu einer Priorität, beim Zunehmen gesund zu bleiben.

Okay, ist das also eine sexuelle, eine romantische oder eine platonische Sache?

Das kommt auf jeden einzelnen an. Den meisten Gainern und Encouragern bringt es eine körperliche und sexuelle Befriedigung. Bei vielen gibt es einen romantischen Aspekt - indem das Zunehmen Teil einer Beziehung ist oder die Fantasie gemeinsam mit einem Partner ausgelebt wird. Und andere wollen einfach einen Kumpel, mit dem sie gemeinsam zunehmen können oder der ihnen beim Wachsen hilft.

Was ist der Unterschied zwischen einem Gainer und einem Chub?

Etwa 20 oder 30 Kilo. Im Ernst, es gibt drei wichtige Unterschiede zwischen Gainern und 'gewöhnlichen' Dicken: Einstellung, sexuelle Praktiken und Aussehen. Einstellung: Die meisten gewöhnlichen Dicken (Chubs) sind 'aus Versehen' dick (wegen einer Kombination aus genetischer Veranlagung und Lebensumständen) und finden ihr Übergewicht nicht sexy - obwohl sie keine Probleme damit haben, wenn andere sie attraktiv finden. Grundsätzlich (auch wenn es da sicher Ausnahmen gibt) führt dies dazu, dass die meisten Chubs ein ziemlich mieses Bild von sich selbst haben. Die meisten wären lieber schlank (mit Ausnahme derer, die selbst auf Dicke stehen). Gainer sind in jeder Hinsicht das genaue Gegenteil. Für sie sind 'Größe' und 'Masse' positiv, lebensbejahend und total geil. Sexuelle Praktiken: Die meisten 'gewöhnlichen' Dicken haben die üblichen sexuellen Wünsche (Oral- und Analsex usw., Du weißt schon). In diesem Sinne sind sie reguläre Schwule, die zufällig dick sind. Gainer tendieren dazu, im Bett auf etwas anderes zu stehen. Oral- und Analsex gehören auch bei vielen Gainern dazu, sind aber nicht so verbreitet wie im Rest der schwulen Welt. Gainer fahren auf die Vorstellung ab, zuzunehmen und schwer zu werden/sein. Das gibt ihnen sexuelle Befriedigung. Aussehen: Laut Definition sind Chubs dick. Gainer müssen aber gar nicht so dick sein, denn beim Gaining geht es nicht nur um den schweren Körper als Ziel, sondern in gleichem Maße um die Mentalität. Einige Gainer sind damit zufrieden, nur ein paar Kilos zuzunehmen, andere packen Dutzende drauf - und manche werden nie ein einziges Pfund schaffen. Alles völlig in Ordnung.

Und wie ist das bei Chasern und Encouragern?

Obwohl sowohl Chaser (Männer, die auf Chubs stehen), als auch Encourager die Einstellung haben, daß fett gut ist, unterscheiden sie sich bei den sexuellen Praktiken: Chaser haben in der Regel 'gewöhnliche' sexuelle Bedürfnisse, während Encourager sexuelle Befriedigung dabei finden, einem Kerl beim Zunehmen zu helfen oder den Umfang zu verehren, den er erreicht hat. Was ihr Aussehen angeht, sind Encourager völlig unterschiedlich dick oder schlank, und auch dickere Gainer sehen sich häufig als Encourager.

Klingt so, als hätten Gainer und Encourager eine ziemlich eigenartige Sexualität ...

Ja, die Gainer-/Encourager-Sexualität ist etwas außergewöhnlich, aber eben auch nicht bei allen gleich. Manche Gainer und Encourager haben ziemlich gewöhnliche sexuelle Bedürfnisse, aber die meisten machen Sachen im Bett, die außerhalb des Mainstreams sind. Da kann es um gefühlvolles Bauchstreicheln gehen oder um das Kombinieren von Essen und Sex oder um Rollenspiele - bis hin zum guten, alten gemeinsamen Wichsen.

Kann ich diesen Teil von mir nicht einfach unterdrücken?

Klar, wenn Du verrückt werden willst, um Dir dann mit 40 die Kugel zu geben. Sieh es mal wie die Frage, ob Du schwul oder bi bist. Kannst Du das unterdrücken? Sicherlich. Und wird es dann irgendwann trotzdem wieder hochkommen? Darauf kannst Du wetten.

Aber wenn ich das auslebe, dann scheint meine Auswahl plötzlich so klein zu sein.

Das stimmt natürlich. So viele Gainer und Encourager gibt es auf der Welt nicht. Wir schätzen, dass es vielleicht 10.000 sind, die sich ihrer Orientierung bewusst und online sind. Aber Dank des Internets - und Webseiten wie Grommr - kommt man an diese Leute ran. Wenn Du irgendwo auf dem platten Land lebst, solltest Du vielleicht anfangen, etwas Geld zurückzulegen, als Reisebudget. Der beste Weg, diese Gemeinde kennenzulernen und Freundschaften zu schließen, ist es, Leute im 'echten Leben' zu treffen. Das bedeutet, dass man vielleicht auch etwas reisen muss.

Wie kann ich mehr erfahren?

Ehrlich gesagt ist der beste Weg, mehr zu erfahren, einfach ins kalte Wasser zu springen - fange an, mit Leuten zu chatten, und versuche, zu einem örtlichem Treffen zu kommen oder Expansion zu besuchen. Und wenn Du ein cooles Einführungsvideo sehen willst, schaue Dir den Dokumentarfilm 'HardFat' an. Er ist zwar schon fast zehn Jahre alt, aber er zeigt gut, worum es beim Gaining und Encouraging geht. Hier kannst Du ihn online ansehen, kostenlos: here. Außerdem gibt es einige gute Blogs, auf denen sich Gainer mit den tieferen emotionalen und psychologischen Fragen beschäftigen und typische Probleme ansprechen. Dies sind einige der Blogs, die wir empfehlen können: Fatnesse Follies, Professor Fatology, und Gaining Perspective.

Versionsnummer 140422.08 | Rechtliche Hinweise